Für 22 Stunden auf dem 1.Tabellenplatz

Am Samstag, den 26.11 hatten wir einen Heimspieltag in der Philosophenweghalle.
Zuerst spielten wir gegen den SSC Tübingen. Im 1. Satz konnten wir mit technisch variablen Schlägen und abwechslungsreichem Zuspiel punkten. Die Annahme stand gut und auch die Block-Abwehr funktionierte.

Hart erkämpfter Sieg

Am Montag, den 21. November spielten wir, die F2 in der Uhlandhalle unser Nachholspiel gegen TSG Tübingen 1.
Das Spiel war vom 29. November verschoben worden, da sich zu diesem Zeitpunkt einige unserer Spielerinnen auf Studienfahrt befanden.

Sieben Punkte in Tübingen

Am Sonntag, den 20. November fand unser dritter U20 Spieltag statt. Ausrichter war die TSG Tübingen und somit hatten wir keine lange Anreise, denn wir spielten in der GSS. Unser erstes Spiel war direkt gegen den stärksten Gegner: SV Ochsenhausen.

Immer mehr Kontinuität im Tübinger Spiel

Volle drei Punkte konnten die TüMo-Mädels gegen den Tabellennachbarn TTV Dettingen/Teck am Sonntag im Gepäck mit auf die Rückfahrt nehmen. „Es ist deutlich eine steigende Kontinuität im Spiel der Tübingerinnen zu sehen“, so Cheftrainer Sebastian Schmitz nach dem 3:0 (25:16, 26:24, 27:25) Sieg.

Lange Rückfahrt ohne Punkte

Kein perfektes Wochenende für das Tübinger Modell. Im zweiten Spiel des Wochenendes unterlag die F1 des Tübinger Modells leider mit 1:3 (25:14, 11:25, 16:25 und 24:16) gegen den SVK Beiertheim.

Inhalt abgleichen