Sieben Punkte in Tübingen

Am Sonntag, den 20. November fand unser dritter U20 Spieltag statt. Ausrichter war die TSG Tübingen und somit hatten wir keine lange Anreise, denn wir spielten in der GSS. Unser erstes Spiel war direkt gegen den stärksten Gegner: SV Ochsenhausen.

Immer mehr Kontinuität im Tübinger Spiel

Volle drei Punkte konnten die TüMo-Mädels gegen den Tabellennachbarn TTV Dettingen/Teck am Sonntag im Gepäck mit auf die Rückfahrt nehmen. „Es ist deutlich eine steigende Kontinuität im Spiel der Tübingerinnen zu sehen“, so Cheftrainer Sebastian Schmitz nach dem 3:0 (25:16, 26:24, 27:25) Sieg.

Lange Rückfahrt ohne Punkte

Kein perfektes Wochenende für das Tübinger Modell. Im zweiten Spiel des Wochenendes unterlag die F1 des Tübinger Modells leider mit 1:3 (25:14, 11:25, 16:25 und 24:16) gegen den SVK Beiertheim.

2 harterkämpfte Punkte in Mönsheim

Am Samstag, den 12. November, spielten wir, die F2 in Mönsheim. Wir wussten von Anfang an, dass dies kein leichtes Spiel werden würde, da Mönsheim aus der Landesliga abgestiegen ist und sich nun auf Platz eins in der Tabelle befindet. Jedoch hatten wir uns im Training sehr gut auf den Gegner eingestellt, wehalb wir genau wussten wie wir Mönsheim anzugehen haben.

Drei Punkte und keine Kompromisse

So richtig krachen ließen es die Mädels von der F1 des Tübinger Modells im ersten Spiel des Wochenendes. In der Tübinger Uhlandhalle fegten sie mit einem deutlichen 3:0 (25:19, 25:16 und 25:7) den SV Fellbach aus der Halle.

Inhalt abgleichen