Liga

in der Halle, in der Liga ...

Wichtige drei Punkte in Mosbach

Nach einem wichtigen 3:1-Sieg gegen den VfB Mosbach-Waldstadt konnte die F1 des Tübinger Modells wieder volle drei Punkte auf dem Konto verbuchen. Mit 23:25, 25:18, 25:9 und 25:22 setzten sie sich im Auswärtsspiel durch und stehen nun wieder auf dem dritten Platz der Regionalliga Süd.

Erste Niederlage der F2

Am 15.11. machten wir uns morgens um 7:15 Uhr auf den Weg zum Tabellenführer ins weit entfernte Ochsenhausen. Noch im Halbschlaf stiegen wir aus den Autos und begaben uns in die kalte Halle. Den ersten Satz hatte der SVO die Nase immer ein kleines bisschen weiter vorne und so verloren wir 20:25. Mit viel Energie gingen wir in den zweiten Satz und machten mit druckvollen Angriffen über die Mitte wichtge Punkte. So ging der Satz 25:22 an uns. Im dritten Satz nahmen wir leider wieder die Form aus Satz 1 an und verloren 18:25. Mit viel Ehrgeiz ging es dann in den vierten Satz.

Hart umkämpftes 2:3


Leider konnte auch dieses Wochenende kein Sieg verbucht werden. Mit 2:3 mussten sich die Mädels vom Tübinger Modell gestern in einem heiß umkämpften und spannenden Match dem TSV GA Stuttgart geschlagen geben.

Keine Punkte in Fellbach

Hoch motiviert und mit dem festen Willen, die Niederlagen der letzten Saison wieder gutzumachen, ging es für die F1 des Tübinger Modells am Samstag nach Fellbach.

Auswärtssieg in Eglofs

Am Sonntag war die F2 bei dem SV Eglofs zu Gast, für uns die am weitesten entfernt gelegene Mannschaft. Nach 3 Stunden Hinfahrt und reichlich vielen Kurven, die einigen etwas auf den Magen schlugen, trafen wir in Eglofs ein und machten uns für das Spiel bereit.

F1 mit 3:2-Sieg

Die Mädels der F1 des FV Tübinger Modells gestalteten das Wochenendspiel mal wieder spannender als nötig: in einem langen und über große Strecken hektischen Spiel gegen den SVK Beiertheim schafften sie nach einer 2:0-Führung unter großem Kampf noch einen 3:2-Sieg (25:18, 15:14, 23:25, 22:25, 15:10).

Jugendarbeit zahlt sich aus

Das Tübinger Modell hat sich als einziger Verein im Bezirk West mit zwei Teams für die Bezirksendrunde qualifiziert und kämpft dort um die Teilnahme bei den württembergischen Meisterschaften.

3 Punkte in Heidelberg

Die Mädels des FV Tübinger Modells können die nächsten drei Punkte auf ihrem Konto verbuchen. Im Auswärtsspiel gegen den Heidelberger TV überzeugten sie mit einem klaren 3:0-Sieg (25:17, 25:8 und 25:23) und stehen nun auf dem dritten Tabellenplatz der Regionalliga Süd.

Die Erfolgstour geht weiter

Am letzten Sonntag hatten wir unser erstes Heimspiel und damit den 2.Spieltag der F2 in dieser Saison. Auch diesmal konnten wir mit starker Leistung in der Sporthalle der Geschwister Scholl Schule überzeugen, was uns nicht zu Letzt durch laute Anfeuerrufe von zahlreichen Zuschauern gelang. Vielen Dank dafür !
Unsere zwei Spiele bestritten wir erst gegen den TSG Tübingen und danach gegen den TV Kressbronn.

Ein perfekter Tag

Ein gelungener Samstag für die F1 des Tübinger Modells: mit 25:17, 25:12, und 25:16 konnten die Tübingerinnen das Punktspiel gegen Aufsteiger VFB Ulm 3:0 für sich entscheiden.
Selbstbewusst und mit dem Ziel, sich in diesem Match ganze drei Punkte zu sichern, gingen die TüMo-Mädels ins Spiel. Schnell hatten sie sich mit einem variablen Angriffsspiel, das von taktischen Schlägen, gezielt gepritschten Bällen und Brachialgewalt einfach alles zu bieten hatte, einen soliden Vorsprung erspielt und brachten den ersten Satz mit 25: 17 sicher nach hause.

Inhalt abgleichen