Grundschulprojekt

Grundschulprojekt des Tübinger Modells

Angefangen hat das Engagement des Tübinger Modells an Grundschulen mit einem Stützpunkt im Stadtgebiet WHO. Mittlerweile haben wir vier Stützpunkte in ganz Tübingen und kooperieren mit 8 Grundschulen.

Das Tübinger Modell hat ein in Baden-Württemberg einmaliges Grundschulprojekt ins Leben gerufen, bei dem der Anspruch besteht sowohl den Leistungssport zu fördern als auch die Sportart Volleyball allen Mädchen der 3. und 4. Klasse näher zu bringen.
Im ersten Jahr waren 45 Mädchen an den damals noch 3 Stützpunkten verteilt und haben dort den Umgang mit Bällen, die ersten Volleyballtechniken und viele Ballspiele kennengelernt.
Alle Grundschulen haben sich zwei mal im Jahr zu gemeinsamen Spielfesten getroffen, bei welchen das Geübte präsentiert wurde und die ersten Volleyballfreundschaften entstanden. Abgeschlossen wurde das erste Jahr mit unserem Duo-Turnier an der GSS. Dort haben die jungen Volleyballerinnen ihre ersten Volleyballturniererfahrung gesammelt.


Das GS-Projekt wird von folgenden Trainern betreut:
Hintere Reihe: Frauke (F2), Angie (F1), Jule (F1), Sebi
Vordere Reihe: Vanessa (F1), Marlene (F1)

Kontakt: Sebastian Schmitz