Drei Punkte in Burladingen

Drei Punkte in BurladingenDrei Punkte in Burladingen

Mit 3:1 (22:25; 25:23; 25:15 und 25:22) siegte die erste Mannschaft des Tübinger Modells in Burladingen und holt sich damit den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Nach zwei spielfreien Wochenenden war die F1 zum zweiten Saisonspiel zu Gast in Burladingen.
Zu Beginn sah das Publikum ein Spiel auf Augenhöhe. Trotz einer souveränen Annahmeleistung konnten die Tübingerinnen ihre sonst so starken Angriffe nicht im Feld unterbringen und so gewannen die Gastgeberinnen den ersten Durchgang knapp mit 25:22.

Im zweiten Satz mussten die Tübingerinnen die Offensive gehen. Die Angriffe mussten effizienter werden. Die weiter sichere Annahme machte es den Zuspielerinnen leicht ihre Angreifer gut in Szene zu setzen und so punktete man nun souverän über alle Positionen. Es sah nach einem deutlichen Satzgewinn aus bis eine Aufschlagserie der Gastgeberinnen die 24:18-Führung auf 24:23 schmelzen lies. Doch die Gäste aus Tübingen behielten die Nerven und punkteten zum 25:23 – Satzausgleich.

Nun hatten die Tübinger Mädels den Dreh raus und holten sich den dritten Satz deutlich mit 25:15.

Mit einer starken Aufschlagserie startete die F1 in den vierten Satz. Doch die 3:0-Führung wurde ebenso schnell durch eine Aufschlagserie der Gegnerinnen zum 3:5 wettgemacht. Eine gute Blockarbeit machte es den Gastgeberinnen nun immer schwerer ihre Angriffe durchzubringen und so gingen die Tübingerinnen zwischenzeitlich mit 16:10 in Führung. Doch Burladingen brachte sich über eine leidenschaftliche Abwehrleistung wieder zurück ins Spiel und kämpfte sich auf 21:19 heran. Das Glück war allerdings auf Seiten der Tübingerinnen und so purzelte ein Aufschlag gerade noch über die Netzkante zum 24:21. Diesen Vorsprung ließen dich Tübingerinnen nicht mehr nehmen und gewannen auch den vierten Satz mit 25:22.

Für Tübingen spielten: Marlene Finkbeiner, Jule Vetter, Birgit Dreher, Lena Kuhn, Sigrid Otto, Katharina Wex, Helena Tilmann, Leonie Knauf, Maren Peters, Lara Berger, Annika Wutzler