Sieben Punkte in Tübingen

Am Sonntag, den 20. November fand unser dritter U20 Spieltag statt. Ausrichter war die TSG Tübingen und somit hatten wir keine lange Anreise, denn wir spielten in der GSS. Unser erstes Spiel war direkt gegen den stärksten Gegner: SV Ochsenhausen.

Wir wussten das dies ein hart umkämpftes Spiel werden würde und da es bereits die dritte Spielrunde war, wir jedoch noch nicht gespielt hatten, war Ochsenhausen schon gut eingespielt und wir mussten mit den anfänglichen Schwierigkeiten kämpfen. Da wir bei dem letzten Aufeinandertreffen sehr starke Schwierigkeiten hatten und klar verloren, lag hier zunächst das Ziel ins Spiel zu kommen und keins unserer bekannten „Tiefs“ zu bekommen. Das gelang uns auch einigermaßen gut im ersten Satz. Ab dem Spielstand 19:19 ließen wir jedoch nach und aufgrund einer zu hohen Fehlerrate mussten wir den Satz mit 20:25 an den Gegner abgeben.
Dennoch waren wir hoch motiviert und starteten gut in den 2. Satz. Das Spiel war auf einem hohen Niveau und ein Kopf an Kopf Rennen. Durch variable Schläge versuchten wir die gegnerische Abwehr aus dem Konzept zu bringen, und gewannen den 2. Satz mit 26:24.
Nun ging es in den Tiebreak: obwohl der Wille da war hatten wir keinen guten Start und wechselten mit einem Spielstand von 2:8 die Seite. Wir kämpften uns nochmal an ein 9.11 ran, konnten dem Druck des Gegners jedoch nicht standhalten und verloren mit 10:15.
Ohne Pause ging es dann direkt ins Spiel gegen VfB Friedrichshafen. Wir wussten das dieses Spiel nicht so hart sein würde wie das vorherige, trotzdem blieben wir stets konzentriert, was sich auszahlte: Mit 25:8 gewannen wir den ersten Satz für uns. Auch im zweiten Satz passierte nichts spannendes, mit 22 Aufschlägen am Stück von Klara Single setzen wir den Gegner unter Druck und wenn doch ein Ball zurück kam, punkteten wir mit platzierten Angriffen und taktischen Schlägen. Den 2. Satz gewannen wir mit 25:4 und sicherten uns 3 Punkte.
Nach einer Spielrunde Pause ging es dann ins letzte Spiel gegen die Heimmannschaft TSG Tübingen. Obwohl wir schon einen langen Tag hinter uns hatten versuchten wir uns noch ein letztes Mal zu motivieren und konzentrieren. Den ersten Satz gewannen wir mit 25:13. Auch den zweiten Satz konnten vor allem durch starke Aufschläge für uns entscheiden und gewannen als klarer Favorit mit 25:6.
Mit 7 erspielten Punkten konnten wir uns zufrieden auf den Heimweg machen. In der Tabelle stehen wir nun immer noch an dritter Stelle hinter Ochsenhausen und Laupheim. Am 04.12. wir der nächste Jugendspieltag in Friedrichshafen stattfinden.

Es spielten: Elisabeth Schilke, Klara Single, Chiara Pockorny, Elise Wörner, Katrina Wharam, Svenja Mitrovics, Nora Siegel, Babette Rauscher und Anne Trautwein

Coach: Clemens Krake und Bernd Siegel