Erfolgreicher Hinrundenabschluss

Am Samstag bestritt die F2 ihr letztes Hinrundenspiel. Im TüMo-Bus ging es nach
Esslingen. Zuerst mussten wir aber das Schiedsgericht stellen und konnten dabei den
Gegner schon einmal beobachten. Die TSG Tübingen machte es vor, wie man Esslingen
bezwingen konnte: mit druckvollen Aufschlägen.

Also starteten wir hoch motiviert in den ersten Satz. Wir setzten uns gleich mit ein paar
Punkten ab und hatten den Gegner gut unter Kontrolle. Nach Erreichen des 20. Punktes
schlichen sich jedoch ein paar Fehler in unser Spiel, weshalb der TV Esslingen noch 22
Punkte erreichte. Letztendlich machten wir dann aber den Sack zu und sicherten uns den
ersten Satz mit 25:22.
Konzentriert spielten wir auch im zweiten Satz auf. Mit druckvollen Aufschlägen und
präzisen Angriffen hatte unser Gegner keine Chance davonzuziehen. Von Auszeiten und
Spielerwechseln auf der anderen Feldhälfte ließen wir uns nicht aus dem Konzept bringen
und gewannen auch den zweiten Satz 25:22.
Obwohl wir wussten, dass Esslingen nun alles geben wird, konnte sich der Gegner zu
Beginn des dritten Satzes mit fünf Punkten absätzen. Für uns galt es jetzt den Vorsprung
wieder einzuholen. Das taten wir, jedoch hätte dieser Satz nicht ausgeglichener verlaufen
können. Der dritte Satz schien noch ein wahrer Krimi zu werden. Mit zu vielen
Eigenfehlern machten wir uns das Leben schwer und es brauchte drei Matchbälle bis wir
endlich auch den dritten Satz gewonnen hatten (30:28).
Unseren 3:0 Sieg rundeten wir anschließend mit einem Besuch auf dem Esslinger
Weihnachtsmarkt ab.
Die F2 steht nach der Hinrunde nun auf dem dritten Tabellenplatz, mit minimaler
Punktdifferenz zu den Tabellennachbarn. Die Rückrunde beginnt bereits nächste Woche
mit dem Auftakt in Sindelfingen.
Es spielten: Elisabeth Schilke, Nora Siegel, Babette Rauscher, Katrina Wharam, Elise
Wörner, Svenja Mitrovics, Anne Trautwein und Klara Single
Es coachten: Clemens Krake und Bernd Siege