F1

alles zur F1

Tübinger Modell enttäuscht gegen SKV Beiertheim

Am vergangenen Sonntag erlebten die Tübinger Mädels beim Aufsteiger SKV Beiertheim eine überraschende 1:3 Niederlage (22:25, 25:23, 23:25, 25:27).

Souveräner 3:0 Sieg in der Paul Horn Arena

Am Samstag bestritten die Tübingerinnen erfolgreich das erste Heimspiel (25:18,25:8,25:18).

Ein spannendes Auftaktspiel: Zu Gast beim FT 1844 Freiburg

Mit einer knappen 3:2 Niederlage (23:25; 25:21; 22:25; 25:19, 15:10) gegen die neue Zusammensetzung der ehemaligen zweiten Bundesligamannschaft des USC Freiburg Chili Peppers und der Oberliga-Stammman

1. Pflichtsieg der F1 im Pokal

Die F1 hat heute mit einem Sieg gegen Böblingen ihre erste Aufgabe gemeistert.

3:0-Sieg als Belohnung ans Publikum

Es war das letzte Heimspiel der Saison und die F1 trat gegen den TSV Burladingen an.

Sensationeller Auswärtssieg

Am Sonntag trat die F1 seine spannendste Begegnung gegen den SSV Ulm 1846 an. Ulm war bis zu dem Zeitpunkt Tabellenzweiter, knapp dahinter das Tübinger Modell. Doch mit einem eindeutigen 3:0 konnte man den SSV auf den dritten Platz verweisen.

Gelungene Revanche

Am Wochenende gewann das Tübinger Modell 3:1 gegen den DJK Schwäbisch Gmünd. Das F1 Team überraschten ihre Fans nicht nur mit einem Sieg, sondern auch mit einem Besuch einer bekannten Tübingerin.

Alles kommt anders... in Heidelberg

Am 18. Spieltag der Regionalliga Süd spielte der FV Tübinger Modell auswärts gegen den TSG HD-Rohrbach. Zu acht zeigte die erste Frauenmannschaft zwar ihr Potenzial, war allerdings nicht konstant genug einen Sieg mit nach Hause zu nehmen (2:3).

Kaum eine Chance für Umkirch

Letzten Samstag fand in der Uhlandhalle das Rückspiel gegen den VfR Umkirch statt. Mit einem 3:1-Sieg bestätigte das Tübinger Modell weiterhin den 3. Platz.

Stuttgarter eine Nummer zu groß für die F1

Letzten Sonntag fand das Rückspiel gegen die zweite Mannschaft des Allianz Volley Stuttgart statt. Anfangs hatten die Tübinger noch leichtes Spiel, doch dann zeigten die Gegner ihre wahre Größe. So endete das Spiel mit einer glatten 0:3-Niederlage für die F1.

Inhalt abgleichen