F1

alles zur F1

Knappe Kiste in Beiertheim

Ersatzgeschwächt mussten sich die Damen des Tübinger Modells in Beiertheim 2:3 geschlagen geben (25:27, 22:25, 25:23, 25:19, 13:15).
Doch zunächst startete das Tümo aussichtsreich ins Spiel. Trotz zahlreicher Aufschlagfehler beider Seiten ging das Tümo dank schlagkräftiger Angriffe in Führung. Erst das Ende des Satzes gestaltete sich eng. Es gab mehrere Satzbälle für beide Seiten, doch schließlich machte Beiertheim den Sack zum 27:25 zu.

TüMo nervenstark zu 3-Punktsieg

Am Samstagabend war in der Uhlandhalle ein kämpferisches TüMo zu sehen. Jeder Punkt wurde gegen den Gegner TSV G.A Stuttgart hart erkämpft und die Tübingerinnen gewannen mit 3:0.
In der Endphase ein stark spielendes TüMo

TüMo ohne Punkt in Fellbach

Am Samstag war nicht der Tag des TüMos, mit einem 1:3 (15:25, 14:25, 25:23, 23:25) musste man sich dem SV Fellbach geschlagen geben. Trotz der Niederlage verbleiben die Regionalliga-Damen des Tübinger Modells vorerst auf dem zweiten Tabellenplatz.

TüMo gelingt Revanche gegen Tabellendritten

Mit einem 3:1 (25:11, 25:15, 22:25, 25:20) gegen den VfR Umkirch am Sonntag sicherten sich die Regionalliga-Damen des Tübinger Modells den zweiten Tabellenplatz. Durch den Sieg gegen den direkten Konkurrenten und Verfolger VfR Umkirch konnte die Distanz in der Tabelle auf 4 Punkte vergrößert werden.

Tübingen verteidigt Platz zwei

In der großen ZF Arena konnte die F1 des Tübinger Modells an diesem Wochenende einen 3:1-Sieg gegen den VFB Friedrichshafen verbuchen. Mit 26:24, 25:18, 16:25 und 25:19 konnte man sich nach 100 Minuten Spiel 3 wohlverdiente und wichtige Punkte sichern.

Mit etwas Glück drei Punkte nach Hause gebracht

Mit etwas Glück drei Punkte nach Hause gebracht

Mit einem 3:1-Sieg (25:16, 25:20, 19:25 und 25:23) über den TSV Burladingen am gestrigen Abend in der Trigema-Arena steht das Tübinger Modell nun auf Platz 2 der Regionalliga Süd.

TüMo mit gelungenem Start in die Rückrunde

Mit einem klaren 3:0 (25:16; 25:20; 25:18) gegen den TTV Dettingen/Teck glückte den Regionalliga-Damen des Tübinger Modells ein gelungener Start ins Jahr. Dabei bekamen die Zuschauer in der Tübinger Uhlandhalle ein starkes Spiel des TüMos zu sehen, welches als gutes Omen für die Rückrunde gewertet werden kann.

Heimspiel am Samstag schon um 18 Uhr

Am Samstag startet das Regionalliga-Team des TüMo in die Rückrunde gegen Aufsteiger Dettingen. Die Dettingerinnen haben sich als starke Aufsteiger einen respektablen 7. Platz zum Hinrundenabschluss erkämpf. Keine leichte Aufgabe für das TüMo als Einstieg nach der Winterpause. Das Spiel findet am Samstag bereits um 18 Uhr in der Uhlandhalle in Tübingen statt, wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.

Starkes Spiel des TüMos zum Hinrundenabschluss

Die Regionalliga-Damen des Tübinger Modells mussten sich am Samstag 0:3 (24:26; 22:25; 19:25) dem Tabellenführer und Herbstmeister aus Schwäbisch Gmünd geschlagen geben. Dabei entwickelte sich durch stark aufspielende TüMos ein Spiel auf Augenhöhe, wobei die souveränen Gmündnerinnen jedoch im entscheidenden Augenblick immer eine Naselänge voraus waren.

3:2 Niederlage nach 2:0 Führung für das TüMo in Heidelberg

Nach dem 2:3 (25:21, 25:23, 8:25, 21:25, 10:15) beim Heidelberger TV rutschen die Regionalliga-Damen des Tübinger Modells auf den dritten Tabellenplatz ab.

Inhalt abgleichen