F2

alles zur zweiten Mannschaft

2 harterkämpfte Punkte in Mönsheim

Am Samstag, den 12. November, spielten wir, die F2 in Mönsheim. Wir wussten von Anfang an, dass dies kein leichtes Spiel werden würde, da Mönsheim aus der Landesliga abgestiegen ist und sich nun auf Platz eins in der Tabelle befindet. Jedoch hatten wir uns im Training sehr gut auf den Gegner eingestellt, wehalb wir genau wussten wie wir Mönsheim anzugehen haben.

F2 gewinnt in Holzgerlingen


Am Sonntag (den 16.10.16) waren wir (die F2) zu Gast bei Holzgerlingen in der Grabenrainhalle.
Ausgeschlafen, motiviert und mit neuen Trikots im Gepäck kamen wir nach einer kurzen Fahrt an und legten gleich los mit dem Erwärmen.

4 Punkte zum Saisonstart


Die F2 startete mit einer knappen Niederlage und einem deutlichen Sieg in die neue Saison.

Der erste Gegner hieß VfL Sindelfingen und spielte letzte Saison noch in der Landesliga. Sindelfingen spielte stark auf und das TüMo 2 hatte Schwierigkeiten in das Spiel reinzukommen. Deshalb ging der erste Satz auch an die Gegner. In den beiden nächsten Sätzen legte die F2 sichtbar zu.

Die F2 holt sich den Pokal !!!

Die 2. Damen-Mannschaft des Tübinger Modells, die erst vor zwei Wochen knapp in der Relegation den Aufstieg in die Landesliga verpasst hat, hielt sich dafür am Wochenende bei den Bezirks-Pokalmeisterschaften schadlos und gewann souverän den Bezirkspokal.
In der neuen Schönberghalle in Pfullingen wurde das Pokalereignis am Samstag ausgetragen. Jeweils vier Mannschaften bei Frauen und Männern hatten sich für diese Finalrunde qualifiziert. Die Halbfinalbegegnungen waren bereits ausgelost, so dass die Spielbegegnungen feststanden.

Der Sprung in die Relegation

Am Samstag, den 19.3 machten wir uns auf den Weg nach Frommern. Schon im Hinspiel konnten wir eindeutig mit einem 3:0 gewinnen. Wir starteten konzentriert und konnten somit den Gegner von Anfang an unter Druck setzen. Wir gewannen den ersten Satz mit 25:13. Auch den zweiten Satz gewannen wir mit 25:8, indem wir den Gegner mit starken Aufschlägen unter Druck setzten. Der dritte Satz, welcher unser letzter sein sollte, gewannen wir ebenfalls mit 25:9. Insgesamt war es von allen ein sehr gutes Spiel.

Letzter Heimspieltag der F2

Am Sonntag den 6.3.16 hatten wir ein wichtiges Heimspiel, zu dem Ochsenhausen und Betzingen/Reutlingen zu Gast waren. Damit hatten wir zwei starke Gegner, die es zu besiegen galt.

Erfolgreicher Spieltag in Göggingen

Am Samstag, den 20.02 machten wir uns auf den Weg nach Göggingen.

Nach einer eineinhalbstündigen Fahrt kamen wir an.

Im Hinspiel konnte ein klares 3:0 erspielt werden, doch schon als wir das Spiel TSG Tübingen gegen Göggingen pfiffen sahen wir, dass die Gögginger sich verbessert hatten.

Wir starteten konzentriert und konnten somit den ersten Satz mit 25:17 gewinnen.

Auch im zweiten Satz setzen wir die Gögginger unter Druck und gewannen deutlich mit 25:14.

Im dritten Satz, der unser letzter sein sollte, da wir 3 Punkte mit nach Hause nehmen wollten fingen wir konzentriert an.

Erster Heimspieltag im Neuen Jahr

Am 24. Januar starteten wir unser erstes Heimspiel in diesem Jahr. In der Paul-Horn-Arena empfingen wir unsere Gegner aus Eglofs und Burladingen.

Der letzte Spieltag der F2 im Jahr 2015

Zweieinhalb Stunden Fahrt Richtung Bodensee und wieder zurück. Dass dies ein langer Tag wird dachten wir uns schon, doch mit einer Ankunft nach Mitternacht hatten wir nicht gerechnet.
Nach einem langen und ermüdenden 5-Satz Spiel zwischen Kressbronn und Burladingen waren nun endlich wir an der Reihe.
Dann kam der erste Satz, bei dem sich schon nach wenigen Punkten zeigte, dass sich das Spiel nicht von selbst für uns entscheidet. Auch wenn sonst unser gewohntes Spiel recht klar und durchschaubar war, kam es einem an diesem Tag sehr durcheinander vor.

Ein weiterer Sieg für die F2

Am 13.12, dem dritten Advent des Jahres 2015 machte sich die F2 des Tübinger Modells auf den Weg nach Betzingen, einem Stadtteil Reutlingens. Nach einer viertelstündigen Fahrt kamen wir mit dem TüMo-Bus an. In der Rennwiesenhalle schüttelten wir uns alle erst einmal die Müdigkeit aus den Knochen, während wir das Schiedsgericht für das erste Spiel (Kressbronn vs. Betzingen) stellten. Genauestens analysierten wir das Spiel des Gegners und machten uns innerlich schon mal warm, um uns später beim Aufwärmen nur noch auf unseren physischen Zustand konzentrieren zu müssen.

Inhalt abgleichen