F2

alles zur zweiten Mannschaft

Ein sehr erfolgreicher Heimspieltag

Am Sonntag hatten wir unseren zweiten Heimspieltag in der Sporthalle der Grundschule Winkelwiese. Es kamen wieder einige Zuschauer über die wir uns sehr gefreut haben. Auch diesmal konnten wir mit starker Leistung überzeugen und gewannen somit beide Spiele relativ deutlich. Als erstes spielten wir gegen den TSV Frommern und gewannen 3:0. Der erste Satz viel ziemlich deutlich aus mit 25:16, der zweite mit 25:12 und der dritte mit 25:2. Im dritten Satz überzeugte vorallem Sabrina durch ihre starken Aufschläge.

Erste Niederlage der F2

Am 15.11. machten wir uns morgens um 7:15 Uhr auf den Weg zum Tabellenführer ins weit entfernte Ochsenhausen. Noch im Halbschlaf stiegen wir aus den Autos und begaben uns in die kalte Halle. Den ersten Satz hatte der SVO die Nase immer ein kleines bisschen weiter vorne und so verloren wir 20:25. Mit viel Energie gingen wir in den zweiten Satz und machten mit druckvollen Angriffen über die Mitte wichtge Punkte. So ging der Satz 25:22 an uns. Im dritten Satz nahmen wir leider wieder die Form aus Satz 1 an und verloren 18:25. Mit viel Ehrgeiz ging es dann in den vierten Satz.

Auswärtssieg in Eglofs

Am Sonntag war die F2 bei dem SV Eglofs zu Gast, für uns die am weitesten entfernt gelegene Mannschaft. Nach 3 Stunden Hinfahrt und reichlich vielen Kurven, die einigen etwas auf den Magen schlugen, trafen wir in Eglofs ein und machten uns für das Spiel bereit.

Die Erfolgstour geht weiter

Am letzten Sonntag hatten wir unser erstes Heimspiel und damit den 2.Spieltag der F2 in dieser Saison. Auch diesmal konnten wir mit starker Leistung in der Sporthalle der Geschwister Scholl Schule überzeugen, was uns nicht zu Letzt durch laute Anfeuerrufe von zahlreichen Zuschauern gelang. Vielen Dank dafür !
Unsere zwei Spiele bestritten wir erst gegen den TSG Tübingen und danach gegen den TV Kressbronn.

Erfolgreicher Start in die Saison

Letzten Samstag, den 3.10.15 hatten wir, die F2 unser erstes Spiel in Burladingen. Da wir schon drei Vorbereitungsturniere gespielt hatten, waren wir bereits gut eingespielt und machten uns mit 9 motivierten Spielerinnen auf den Weg in die Trigema Arena nach Burladingen. Doch noch mussten wir uns gedulden, denn das erste Spiel mussten wir pfeifen. Dadurch konnten wir die Burladinger Mannschaft schon einmal analysieren und zu sehen wie sie den TV Kessbronn mit 3:0 besiegte. Etwas eingeschüchtert, aber immer noch voller Elan, begannen wir mit unserem Aufwärmprogramm.

Unser Letzter Heimspieltag

Nach einem langen Heimspieltag am Sonntag konnte sich die zweite Mannschaft des Tübinger Modells zumindest zwei Punkte für die Tabelle sichern.

Mit Entschlossenheit starteten die Spieler in den ersten Satz gegen Laupheim und konnten sich gleich zu Beginn einen deutlichen Vorsprung erspielen (8:0). Dem Tübinger Modell gelang es, den Gegner durch gezielte, kräftige Aufschläge unter Druck zu setzen und das Spiel zu dominieren. Laupheim konnte im weiteren Verlauf des ersten Satzes zwar den Abstand verkürzen, aber nicht in Führung gehen.

Spielbericht 24.01.2015

Bei Wind und (Un-)Wetter machte sich die F2 auf den Weg nach Ulm. Mit viel eingeplanter Zeit für die Anfahrt, hatten wir die Möglichkeit vor Spielbeginn in Ruhe anzukommen. Nachdem sich Ulm ein spannendes Spiel gegen Enigen lieferten und es einiges vom Schiedsrichter abverlangte, starteten wir motiviert unser Aufwärmprogramm.
Der erste Satz verlief bis zur Mitte des Satzes relativ ausgeglichen bis Ulm unsere Annahme mit starken Aufschlägen unter Druck setzen konnte. So endete der erste Satz mit 15:25.

Ein aufregender Spieltag der F2!

Nach einem chaotischen ersten Spiel zwischen Rottenburg und Eningen waren wir an der Reihe gegen den Erstplatzierten zu kämpfen.
Rottenburg hatte sehr gute Spielerinnen, doch das hat uns nicht eingeschüchtert!
Wir starteten den ersten Satz durchaus mutig und konzentriert und konnten auch gut gegen die harten Angriffe der Gegner dagegenhalten.
Die Abwehr war gut, besonders im Block waren wir ziemlich erfolgreich. Leider wurden uns einige Aufschlagfehler zum Verhängnis und auch mehrere Annahmefehler waren letztendlich der Grund, warum wir den ersten Satz mit 21:25 abgeben mussten.

Höhen und Tiefen beim Heimspiel der F2

Höhen und Tiefen beim Heimspiel der F2

Gut gelaunt und hoch motiviert, mindestens ein Spiel zu gewinnen starteten wir in den Spieltag. Leider fehlten heute nicht nur vier Spielerinnen sondern auch unsere Trainerin. Doch glücklicherweise hatte sie für Ersatz gesorgt. Hermann Saile war unser Coach im ersten Spiel gegen den TV Rottenburg.

Zweiter Spieltag gegen TSV Blaustein leider verloren

19.Oktober, das zweite Spiel in der Hinrunde der zweiten Frauenmannschaft des Tübinger Modells. Gegner war TSV Blaustein, die bereits vier Sätze in den Beinen hatten, was unsere Hoffnung auf den ersten Sieg in dieser Saison steigerte. Wir starteten mit einem Ass in den ersten Satz, doch hatten wir anfangs Probleme in Annahme und Abwehr und lagen deshalb relativ schnell zurück. Nichtsdestotrotz schafften wir es motiviert zu bleiben und uns über einzelne Punkte zu freuen, sodass wir dann doch noch den Spielstand mit 19 Punkten aufholen konnten.

Inhalt abgleichen