F2

alles zur zweiten Mannschaft

F2: Ohne Punktverlust in Bad Waldsee

Die zweite Mannschaft des Tübinger Modells gewinnt in Minimalbesetzung in einem hart umkämpften Spiel 3:1 (25:23; 23:25; 29:27; 25:14) gegen Bad Waldsee II.

1. Saisonsieg für die F2

Nach einem hart umkämpften Spiel, konnten die Damen der zweiten Mannschaft des Tübinger Modells die ersten Siegpunkte mit nach Hause nehmen. Nach über zwei Stunden gewannen sie mit 3:2 gegen den TSV Bernhausen.

Das hat die F2 in der Saison 2013/2014 zu bieten!


Landesliga

  • Name:
  • TüMo F2

  • Alter:
  • 23,8 Jahre

  • Bekenntnis:
  • Hemmeismus

  • Heimat:
  • Bei kostenlosen, spannenden, hochklassigen und bestens verpflegten Heimspielen die GSS-Halle – vorbei kommen lohnt sich

  • Beruf:
  • Die Landesliga aufmischen und nebenberuflich Schule/Studium/Büro

  • Merkmale:
  • Erfolgreicher Saisonabschluss

    Am Samstag bestritt die F2 unter zahlreicher Besucherzahl und mit kleiner Besetzung ihren letzen Spieltag der Saison. Trotz einiger Aufschlagfehler und Ablenkungsversuchen der grölenden Fan-Meute aus Hauerz behielt das TüMo die Oberhand und entschied alle drei Sätze für sich (25:22, 25:19, 25:20). Tümo 3, Hauerz 0 … wir haben dafür halt die schöneren Punkte =)

    3:0 Schlappe gegen Rohrau

    Am Sonntag war die F2 zu Gast in Rohrau. Obwohl man vom ersten Spiel Rohrau gegen Eningen wusste, dass die Gastgeber viel mit kurzen platzierten Angriffen arbeiten würden, wurde der kurze Ausflug zur einzigen Katastrophe. Zwar klappte die Annahme relativ gut und man hatte an dieser Stelle deutlich weniger Schwierigkeiten als Eningen, dafür wurden eigene Angriffe regelmäßig im Netz versenkt und Aufschläge landeten konstant im Aus. Teilweise war man durch Erkältungen und Verletzungen geschwächt, aber auch Wechsel und Umstellungen auf dem Feld änderten nichts an der miserablen Situation.

    Auswärtssieg in Bad Waldsee

    Nach einer sehr guten Leistung in dem Pokalspiel gegen den Regionalligisten VfB Friedrichshafen ging man mit viel Selbstvertrauen und dem Wissen, dass man auch auf diesem Niveau auf Augenhöhe mitspielen kann in das Vier-Punkte-Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Bad Waldsee.

    Kopf-an-Kopf-Rennen im Pokal gegen Friedrichshafen

    Am Montagabend, den 18.2, empfing die F2 im Pokal den VfB Friedrichshafen. Natürlich hatte man Respekt von den Gästen aus der Regionalliga und natürlich sollte es nicht einfach werden, aber man hatte nichts zu verlieren und startete somit mutig ins Spiel.

    Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey!!!

    Lang ersehnt ging es am Samstag für die F2 zum ersten Heimspiel der Rückrunde. Nachdem der letzte Heimspieltag nicht zufriedenstellend verlief und zwei hochkarätige Gegner warteten, war die Aufregung groß und man war sich einig: "Es kann alles passieren". Mit Biberach, gegen die in der Hinrunde eine knappe Niederlage zu verbuchen war und dem Tabellenführer Horgenzell konnte der Heimspieltag für die F2 nicht spannender sein.

    So sehn Sieger aus!... schalalalalaaaaa


    Nach einer gut überstandenen Hinrunde konnten wir dieses Wochenende relativ beruhigt nach Eningen fahren. Ziel war aber natürlich trotzdem ein paar Punkte nach Hause zu holen.
    Wir ließen uns nicht vom Anfeuerungs-Tanz (oder was auch immer das sein sollte) der Eninger beeindrucken, sondern glänzten lieber mit unserem Können auf dem Spielfeld. Mit starken Aufschlägen, harten und gut platzierten Angriffsaktionen und paar Blockpunkten gewannen wir den ersten Satz klar 25:14.

    F2 setzt Siegesserie in Hauerz fort

    Die längste Auswärtsreise hat die zweite Mannschaft des Tübinger Modells am 01.12.2012 hinter sich gebracht. Mit 2 Punkten und einem 3:1 Erfolg im Gepäck kehrte man am Samstagabend nach 12 Stunden aus Hauerz zurück.

    Inhalt abgleichen