F2

alles zur zweiten Mannschaft

In letzter Sekunde

Im letzten Auswärtsspiel gegen den TSV Burladingen 2 war die Spannung für die F2 groß. Nach ausgeglichenen vier Sätzen, konnte das Tübinger Modell die Partie erst im fünften Satz für sich gewinnen. Somit entscheidet sich die Tabellenplatzierung am letzten Spieltag in Tübingen.

Erneuter Rückschlag

Im vermeintlichen Spitzenspiel gegen Tabellenführer TV Rottenburg 2 musste sich die zweite Mannschaft des Tübinger Modells am 15.03.09 deutlich mit 3:0 geschlagen geben.

Kleiner Schritt nach vorne

Die F2 konnte nach mehreren Rückschlägen endlich wieder einen Erfolg erzielen. Mit 3:1 besiegten sie am Sonntag, den 1. März die TSG Reutlingen und konnte somit wieder Selbstbewusstsein im Kampf um den Aufstieg tanken.

Konzentratives Chaos

Durch ein klares 0:3 ist die F2 im Pokal am Abend des 17. Februar in Holzgerlingen abgeschmettert worden.
Mit der schlechtesten Leistung der Saison sah das TüMo kaum einen Lichtblick im gesamten Spiel und ist somit aus der Pokalrunde ausgeschieden.

Blick nach vorne gerichtet

Mit zwei Siegen absolvierte die F2 am 24.1.09 einen erfolgreichen Heimspieltag und orientiert sich somit weiterhin an der Tabellenspitze.

Ohne Schwierigkeiten im Pokal

Souveräner Start ins neue Jahr: In knapp in einer Stunde beendete die F2 das Pokalspiel gegen den Renninger SC mit 3:0.

F2 spielt gerne länger

Bei den zwei Heimspielen des TüMos stand am 13. Dezember 08 nach je vier Sätzen noch kein Sieger fest. Tabellenführer TV Rottenburg 2 konnte im Tie-Break besiegt werden, gegen den TSV Burladingen 2 zogen die Tübinger leider den Kürzeren.

F2 kommt mit blauem Auge davon

Trotz einer miserablen Leistung, konnte die F2 gegen den Tabellenvorletzten einen Sieg einfahren. Mit 3:1 bezwangen sie die SG TG Nürtingen/ TSV Wernau 2.

Mit kämpferischem Siegeswillen

Am vierten Spieltag hat sich die F2 sehr gut präsentiert. In einem spannenden Spiel besiegte sie den TV Rottenburg 3 mit 3:2.

F2 bleibt im Mittelfeld

Nach dem zweiten Spieltag ist das Tübinger Modell weiterhin im mittleren Teil der Liga. Aufgrund einer 3:0-Niederlage gegen den Tabellenersten VfL Herrenberg konnten sie keinen Anschluss an die Spitze finden. Das zweite Spiel des Tages gegen die TSG Reutlingen 2 gewannen sie 3:0.

Inhalt abgleichen