Spielbericht

F3-Spieltag in Langenau - Sieg und Abenteuer

Um 10:45 trafen wir uns an der GSS um mit dem TüMo-Bus nach Langenau zu fahren. Dort angekommen machten wir uns für das Spiel gegen die Heimmannschaft bereit, die einen Platz vor uns in der Tabelle liegt.
Im ersten Satz lief anfangs alles glatt. Wir konnten viel Druck mit unseren Aufschlägen und Angriffen ausüben und machten wenige Eigenfehler. In der Crunchtime, wie Clemens die Zeit ab 20 Punkten nennt,
war unser Spiel dann etwas unsicherer und die Gegner konnten Punkte gut machen. Letztendlich gewannen wir den 1. Satz jedoch mit 25 zu 20.

Souverän im Tie-Break

Die F1 des Tübinger Modells ist erfolgreich in die Rückrunde gestartet. In ihrem ersten Fünf-Satz-Spiel der Saison bezwangen sie den TSV Burladingen mit 3:2 (25:17, 21:25, 25:22, 24:26 und 15:7).

Erfolgreich in Pokal und Liga

Erneut war die F1 des Tübinger Modells erfolgreich: mit 25:21, 25:21 und 25:20 siegten sie 3:0 über den Princess Club Ettlingen-Rüppurr. Ein paar Tage zuvor siegten sie außerdem auch im Pokalspiel in Stuttgart.

Arbeitssieg für Tübingen

Und ein weiterer 3:0-Erfolg für das Tübinger Modell:mit 25:18, 25:19 und 25:23 rangen sie in einem heißumkämpften Spiel die TSG Backnag nieder.

Der erste Spielgewinn für die F3

Am Sonntag, den 12.11 hatten wir, die F3, unseren zweiten Heimspieltag in der Winkelwiese WHO. Da wir aufgrund des Ausfalls von 2 Spielerinnen nur zu sechst gewesen wären, holten wir uns Verstärkung aus der U16, nämlich Sally Zorn. Unser erster Gegner war der TV Kressbronn. Den ersten Satz entschied Kressbronn 25:20 für sich; im zweiten Satz hatten wir leider unsere Spielmoral ganz verloren und konnten nur noch 17 Punkte gegen den erfolgreichen Gegner erzielen.

Mit Wumms und Köpfchen zum Erfolg

Die lange Sonntagsfahrt hat sich für die F1 vom Tübinger Modell definitiv gelohnt: mit 3:0 (25:14, 25:23 und 25:23) konnten sie sich im Auswärtsspiel gegen den DJK Schwäbisch Gmünd durchsetzen.

Heimsieg für die F1

Erneuter Sieg für die F1 vom Tübinger Modell. Mit einem 3:0-Sieg (25:22, 26:24 und 25:18) über TTV Dettingen/Teck konnten die Tübingerinnen weitere drei Punkte auf dem Punktekonto verbuchen.

Erfolgreicher Heimspieltag der U 20

Am 5.11 spielten wir, die U20, gegen die Mannschaften aus Reutlingen und Pfrondorf.
Es war ein Heimspiel und unser erster Gegner war Reutlingen. Wir wurden von drei Spielerinnen der U16 unterstützt, da wir nur zu sechst waren. Durch unsere Motivation und durch gute Aufschlägerinnen gewannen wir 25:04 und 25:06. Gleich am Anfang hatten wir eine Aufschlagserie von 13 Punkten.

Unser zweites Spiel war dann gegen Pfrondorf. Trotz einiger Anfangsfehler, wie mangelnde Kommunikation und Konzentration, konnten wir beide Sätze für uns entscheiden. Wir schlugen Pfrondorf mit 25:19 und 25:08.

Inhalt abgleichen